1 2

Mittelstand Bayern - BLOG
Was passiert, wenn das Geld plötzlich nichts mehr wert ist?
Autor: Jürgen Bezler, Edelmetallberater München
Datum: 19.06.2018
Kategorie: Finanzen
Teilen...  
Link bei facebook teilen :) Link bei twitter teilen :) Link bei google+ teilen :) Link bei XING teilen :) Link bei LinkedIn teilen :)

Indiens Regierung hat über Nacht alle Geldscheine über 100 Rupien entwertet (100 Rupien sind umgerechnet etwa 1,36 Euro). Es herrscht Chaos.

In einer beispiellosen Aktion hat Indiens Regierung die meisten indische Banknoten entwerten lassen. Plötzlich ist das Geld nichts mehr wert und muss umgetauscht werden. Die Maßnahme traf das Land völlig unvorbereitet.

In vielen Städten hatten Banken schon nach kurzer Zeit kein Bargeld mehr. Die Kunden zogen verärgert und oft auch verzweifelt ab. Geldautomaten sollen erst von diesem Freitag an wieder funktionieren und zunächst maximal 2.000 Rupien (umgerechnet rund 27 Euro) pro Tag und Person ausliefern.

In Neu Delhi kam es zu Handgemengen, als Geldautomaten die Scheine ausgingen.
Die Polizei in Delhi teilte mit, sie sei am Freitag zu 3.000 Zwischenfällen wegen des Banknotenumtauschs gerufen worden.

Die Times of India berichtete, dass sogar zwei Menschen beim Warten in der Schlange und im Gedränge gestorben seien. Mittlerweile haben viele Bankinstitute ihre Sicherheitsvorkehrungen verschärft.

Besonders schmerzhaft dürfte die Umstellung für diejenigen werden, die kein Bankkonto haben. Laut Weltbank waren das im Jahr 2014 fast die Hälfte aller Inder.

Experten empfehlen schon seit Jahren, einen Teil seines Vermögens in Gold zu halten.
Gold ist die einzige weltweit anerkannte Währung.

Jürgen H. Bezler ist Edelmetallberater und arbeitet mit mehreren Goldhäusern in Deutschland zusammen. Mit über 25 Jahren Berufserfahrung in der Bank- und Edelmetallbranche ist er ein gern gesehener Experte für das Edelmetall Gold.